Tote Webseiten wiederbeleben mit der Wayback Machine

Eines der größten Probleme des Internets aus der Sicht eines Historikers ist, dass Internetseiten schnell aus dem Netz verschwinden können. Hier im Blog reichen ein paar Klicks und schon ist ein Post gelöscht. Das ganze Blog zu entfernen, ist auch nicht viel schwerer. Das gilt für jede andere Internetseite: Der Betreiber verliert die Lust und löscht sie, das Hosting wird ihm zu teuer, Domainsquatter klauen die Domain oder ein Relaunch der Webseite verändert alle URLs oder gar den gesamten Inhalt.
Jeder, der aus irgendeinem Grund diese Webseite in einer Arbeit zitiert hat oder nur auf sie verlinkte, steht jetzt im Regen. Die Informationen auf der Seite sind weg.
Abhilfe kann die Wayback Machine des Internet Archive schaffen. Sie durchsucht seit 1996 das Internet und speichert Webseiten. Mittlerweile sind 85 Milliarden Seiten im Index und die Chancen, eine wichtige Seite wiederzufinden, sind relativ hoch. Das macht die Wayback Machine zu einem wichtigen Werkzeug für jeden Internetnutzer und auch jeder Historiker sollte sie kennen und im Ernstfall benutzen.
Sie ist natürlich auch eine exzellente Quelle zur Geschichte des Internets. Alleine eine kleine Stichprobe zeigt, wie stark sich das Internet seit Gründung der Wayback Machine verändert hat.
Falls man eine Internetseite in einer offiziellen Veröffentlichung zitiert, kann es sich lohnen, zu schauen, ob die entsprechende Seite mit dem genauen Inhalt bereits im Index vorhanden ist. Ansonsten kann man sie auch ohne großen Aufwand hinzufügen lassen.

Advertisements

2 Antworten zu Tote Webseiten wiederbeleben mit der Wayback Machine

  1. Kommentar sagt:

    „85 billion pages“ wird übrigens mit „85 MILLIARDEN Seiten“ übersetzt.

  2. mschm sagt:

    Vielen Dank für den Hinweis, DER Fehler hätte mir einfach nicht passieren dürfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: