Reinald Grebe – Guido Knopp

Historiker streiten sich gerne, aber in einer Sache sind sich fast alle einig: Wenn es darum geht, über Guido Knopp und seine Sendungen zu lästern. Die einen wenden sich nur mit einem frustrierten „Oh Gott“ ab, die anderen nehmen seine Sendungen kritisch auseinander. Der Historiker Hannes Heer geht sogar soweit, ihnen eine „gefährliche Wirkung“ zuzuschreiben und Knopp als „Vermarkter der Hitler-Nostalgie“ zu bezeichnen.
Daher erfreut sich dieses Lied von Rainald Grebe zumindestens in studentischen Kreisen einiger Beliebtheit:

Guido Knopp wird das ganze nicht sonderlich jucken: Er arbeitet momentan an einer Nachfolgesendung zu den Deutschen.

Advertisements

Eine Antwort zu Reinald Grebe – Guido Knopp

  1. Blitzechse sagt:

    Ich finde das sehr gut, dass sich jemand mit dem Thema mal beschäftigt. Die Art und Weise, es in einem Blog zu tun, halte ich für ideal, auch wenn man sicherlich nur schwer historische Stilblüten in übrigen Medien miterfassen kann. Dennoch halte ich es für einen Fehler, die Identität des Blogbetreibers/der Blogbetreiberin zu verheimlichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: