Lesetipp: Gegenstände aus Raubgrabungen auf Ebay

Archaeology.org bringt einen lesenswerten Artikel, der sich mit dem Handel von archäologischen Artefakten auf Ebay beschäftigt. Das interessante daran ist, dass Ebay es zwar extrem einfach macht, Gegenstände aus Raubgrabungen weltweit zu verkaufen, aber dass gleichzeitig die Anzahl der gefälschten Artikel explodiert. Diese gefälschten Artikel bedeuten für die Händler weniger Risiko, für die Hersteller mehr Profit und für die Kunden niedrigere Preise – und zerstören damit den Markt für die echten Artefakte. Gleichzeitig werden die Fälscher mittlerweile immer besser, so dass selbst Experten manche Fälschungen nur schwer erkennen können.
In den Kommentaren auf Slashdot finden sich noch einige andere Beispiele ähnlicher Fälschungen. Interessant wird es nur, wenn irgendwann Archäologen diese Fälschungen ausgraben und endgültig verwirrt sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: